Der Botanische Volkspark Blankenfelde ist im Laufe eines Jahres beliebtes Ziel der Kräutergruppe.
In dem – 1879 von Franz Späth gegründeten – Arboretum findet sich eine breite Vielfalt von Bäumen, Sträuchern und Pflanzen aus aller Welt.

Start und Treffpunkt: 10:00 Uhr vor dem LabSaal in Lübars
an den folgenden Sonntagen: 15.8., 22.8., 29.8., 5.9. und 12.9.2021

Ziel: Botanischer Volkspark Blankenfelde. Dort besteht die Möglichkeit, im Café Mint unsere gemeinsame Tour bei einem Kaffee ausklingen zu lassen.
Dauer: ca. 4 Std.
Teilnahmegebühr pro Termin: 20 Euro
Leitung: Judith Spichalski, Heilpraktikerin und Leiterin der Heilkräutergruppe

Die Wegwarte wird seit 1770 zur Gewinnung des Zichorienkaffees angebaut – damals als preiswerte Variante zum 1680 eingeführten Bohnenkaffee.

Die anpassungsfähige Pflanze ist in den gemäßigten Zonen weltweit verbreitet. Sie besiedelt Kulturland und wächst mit Vorliebe auf nährstoffreichen und frisch bearbeiteten Böden.

Robust und mit hohem Regenerationsvermögen trotzt die Pflanze den ständigen „Fußtritten“ von Mensch und Tier.

Die robusten, unempfindlichen Zweige wurden seit dem 17. Jh. zur Salzgewinnung verwendet. Das hindurchrieselnde, solehaltige Quellwasser und der dabei entstehende Nebel, wird in ca. 59 noch erhaltenen Gradierwerken als Freiluftinhalationsanlage genutzt.

In Lübars tritt die Schafgarbe häufig auf. Sie blüht weiß, selten auch rosarot und ist in der Naturheilkunde eine geschätzte und vielseitig einsetzbare Heilpflanze. 

Sie gilt als eines der lästigsten Ackerbegleiter und Gartenunkräuter. Kleinste Teilstücke der Wurzel bilden schnell wieder lange Ausläufer.