Eine vergnügliche halbe Stunde mit den listig-lustigen Lapsusliedern von Marco Tschirpke erwartet Sie am heimischen Monitor, wenn der Träger des Deutschen Kleinkunstpreises ganz modern virtuell nach Lübars kommt.