(Foto: Malene)

KLAUS HOFFMANN – eine musikalische Lesung

aus seiner Autobiographie “Als wenn es gar nichts wär” und seinem Roman “Afghana”. Sich selbst begleitend mit einigen seiner schönsten Lieder auf der Gitarre! Klaus Hoffmann wuchs im Nachkriegsberlin auf, seine Jugend war von der 68er Zeit geprägt. In seiner Autobiographie beschreibt er den Kleine-Leute-Kiez im Charlottenburg der 50er Jahre, erzählt vom Sich-Finden und Verlieren und von der Suche nach Spuren seines früh verstorbenen Vaters. Im (2000 erschienenen) Roman, “Afghana” bricht der 17jährige Paul nach seiner Lehre 1968 mit seinem russischen Kunstmaler-Freund Sigi in einem VW-Käfer zu einer Reise auf. Raus aus dem deutschen Nachkriegsalltag – voller Sehnsucht und Leidenschaft für das Fremde. Eigentlich wollen sie nach Goa, kommen aber “nur” bis Afghanistan. Dort erleben sie eine Welt der Armut und Entbehrung – und gelangen dabei auch zu neuen Blicken auf die eigene ferne Heimat.

(Foto: Malene)

Das Event ist beendet

Datum

Uhrzeit

20:00

Preis

16,- 14,- 5,-

Labels

Vom LabSaal präsentierte Veranstaltung
LabSaal Berlin

Ort

LabSaal Berlin
Alt-Lübars 8, 13469 Berlin
Natur & Kultur (LabSaal-Lübars) e. V.

Veranstalter

Natur & Kultur (LabSaal-Lübars) e. V.
Phone
030 4110 7575
E-Mail
kontor@labsaal.de