home            zu den Gruppen

 Natur & Kultur (LabSaal Lübars) e.V.

 

Heilkräuter-Gruppe

Ach, du grüne Neune“

Was ist denn das??

Neunerlei Wildkräuter sind Bestandteil der "Grünen Suppe", die an Gründonnerstag noch heute in einigen Gegenden ver-zehrt wird. Für die Kräutergruppe ist sie Namensgeber und "Kultspeise"geworden.
Seit 1999 ist die Kräutergruppe an zwei Tagen in der Woche im LabSaal aktiv:

 Dienstag von 10:00-12:15 Uhr

u n d

 Donnerstag von 14:00 - 16:15 Uhr

Sobald das Wetter es erlaubt, streifen wir durch Feld und Flur, um Heil- und Wildkräuter aufzuspüren. Jede Pflanzenart entwickelt sich gemäß der Erbinformation zu einem Wesen mit einzigartiger Gestaltbildung. Anhand der charakteristischen Merkmale, den Eigenschaften und Fähigkeiten sowie den sinnlich wahrnehmbaren Farb- und Duftstoffen, lassen sich die Arten voneinander unterscheiden. Das Wachstum ist abhängig von Jahreszeit, Standort, Boden und Umwelteinflüssen. Die Pflanze bringt mit ihrer Signatur (lat.: signum = Kennzeichen, Siegel, Gestirn) das Zusammenwirken individueller Kräfte zum Ausdruck.

Eine Pflanzenbetrachtung unter diesen Gesichtspunkten, macht die Begegnung mit der Natur zum besonderen Erlebnis. Im Altertum bis ins späte Mittelalter war die Signaturenlehre die vorherrschende Denkweise, nach der die pflanzlichen Heilmit-tel ausgewählt wurden.

Die heutige Pflanzenheilkunde basiert auf der Erforschung von Inhaltsstoffen und deren pharmakologische Wirkung. Neueste wissenschaftliche Erkenntnisse bestimmen unseren Leitsatz beim Umgang mit Heilpflanzen. Wir verschließen uns aber auch nicht gegenüber traditionelle Heilweisen, denn in der Verbindung zwischen altbewährtem und aktuellem Wissen liegt oftmals die Grundlage zu weiterführenden Erkenntnissen. Ein Thema für Tage, an denen uns die Witterung bzw. die Jahreszeit nicht nach draußen lockt.

 Der menschliche Organismus ist angewiesen auf ausreichende Versorgung mit Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen und sekundären Pflanzenstoffen sowie wertvollen Fett- und Aminosäuren. Die Ernährung mit überwiegend pflanzlichen Produkten und eine bewußte Lebensführung wirken sich positiv auf die Gesundheit aus. Daher ist neben der Pflanzenheilkunde auch dieser Ansatz ein wichtiger Bestandteil unserer Gruppenarbeit. Wild- und Gartenkräuter werten unsere Nahrung nicht nur geschmacklich auf. Konserviert sind sie vitalstoffreiche Zusätze, besonders für die dunkle Jahreszeit. Der Austausch von Rezepten und eigenen Erfahrungen sowie Fahrgemeinschaften zu biologisch arbeitenden Landwirtschaftsbetrieben, sind daraus entstanden.

Die Pflanzen ernten wir in erster Linie bei guten Wetterverhältnissen. Nach Möglichkeit beziehen wir den Sonnenstand und die jeweilige Mondphase mit ein; ebenso weitere zyklische Faktoren im Jahreslauf und traditionelle Erntedaten. Unter Berücksichtigung dieser überlieferten Erfahrungen, erzielen wir tatsächlich sehr  gute Resultate bei Haltbarkeit und Wirkung. Wir beachten diese Regel auch bei der weiteren Verarbeitung zu Salben, Tinkturen oder bei ölhaltigen Auszügen.

Wir richten uns nach alten, traditionellen Rezepten oder kreiieren neue Zusammensetzungen.

Während unserer Gruppentreffen erörtern wir Möglichkeiten und Grenzen  naturheilkundlicher Behandlungsmethoden ebenso, wie die Notwendigkeit bei akuten, andauernden und unklaren Beschwerden unbedingt einen Arzt zu konsultieren.

Inzwischen blicken wir auf viele Tagesfahrten und Kurzreisen zurück, mit eindrucksvollen Erlebnissen,  kurzen und langen Wanderungen, zahlreichen Führungen und Besichtigungen. Im Gepäck haben wir stets gute Laune und viel Spaß. Ebenso dabei ist die Freude am Entdecken der Wunder, die uns die Natur großzügig bereit hält sowie das Staunen über das menschliche Wirken in vergangenen Kulturen  bis zu den Errungenschaften der heutigen Gegenwart.

An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich bedanken beim Natur & Kultur LabSaal Lübars e. V., der die Grundlage für die Kräutergruppe geschaffen hat. Mein Dank gilt auch allen Teilnehmer(Innen), die mit ihrem Interesse, dem persönlichen Einsatz und der Freude am Mitwirken die Heilkräutergruppe „Ach, du grüne Neune“ zu dem gemacht haben, was sie heute ist: "Eine stattliche Pflanze!"

Gruppenleiterin: Judith Spichalski, Heilpraktikerin, Pflanzenheilkunde

Tel.: 402 38 92

            

            Zur Galerie: Heilkräuter in Lübars

            Zur Galerie: Reisen der Heilkräuter-Gruppe